News

Image
Zwei Feldhasen auf einer Wiese im Morgenlicht
13.05.2022

Schweiz: Die Roten Listen der Säugetiere und Brutvögel sind aktualisiert

Für die Säugetiere und die Brutvögel in der Schweiz liegen aktuelle Gefährdungseinstufungen vor. Von den einheimischen Säugetierarten (ohne Fledermäuse) gelten 35% als gefährdet, bei den Brutvögeln sind es sogar 40%.
06.04.2022

VORTRAG VERSCHOBEN: „Wo die langen Ohren wohnen - Feldhase und Wildkaninchen“ für Erwachsene und Kinder.

Auch unser Partnerprojekt Wilde Nachbarn Baden-Württemberg ruft über Ostern zum Melden von Wildkaninchen und Feldhasen auf. Im Rahmen der Aktion wird es auch einen interessanten online-Vortrag geben: „Wo die langen Ohren wohnen - Feldhase und Wildkaninchen“ für Erwachsene und Kinder. Der in unserem Newsletter angekündigte Termin dafür muss leider verschoben werden auf den 17. Mai 2022 zwischen 18:15 und 19:30 Uhr.


Image
Fuchs und Hase
01.04.2022

Melden Sie uns, „wo sich Fuchs und Hase ‚Gute Nacht‘ sagen“

Wenn sich Fuchs und Hase ‚Gute Nacht‘ sagen, muss das nicht in einer einsamen, ländlichen Gegend passieren. Berlin ist bekannt für seine vielen Wildtiere und ein Ort, an dem sich Füchse und Feldhasen tatsächlich begegnen können. STADTWILDTIERE und Wissenschaftler:innen des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (Leibniz-IZW), das Bezirksamt Lichtenberg und der Naturschutzbund NABU, Landesverband Berlin rufen Interessierte aus Berlin und Brandenburg dazu auf, Beobachtungen von Fuchs, Hase und Wildkaninchen bis 24. April zu melden.
Image
Luchs in Schneelandschaft, schaut neugierig in die Kamera
24.02.2022

Jetzt in den Schweizer Kinos: Lynx (Luchs) - ein Film von Laurent Geslin

Der Film des Westschweizer Naturfilmers und Fotografen Laurent Geslin zeigt in spektakulären Aufnahmen das Leben der Luchse im Schweizer Jura. Die eindrückliche Wildkatze wurde in den 1970er Jahren in der Schweiz wieder angesiedelt.
Image
Gartenschläfer sitzt auf einem Stück Totholz
02.01.2022

Schweiz: Gartenschläfer ist Tier des Jahres 2022

Der kleine Gartenschläfer - von Pro Natura Schweiz zum Tier des Jahres 2022 ernannt - ist einer der vier Vertreter der Schlafmäuse, zu denen auch der Siebenschläfer, der Baumschläfer und die Haselmaus gehören. Machen Sie sich mit Pro Natura auf die Spuren der Gartenschläfer und helfen Sie mit, unser Wissen über die kleinen Säugetiere der Schweiz zu erweitern!
Image
Leibniz-IZW Weihnachtsgruß
17.12.2021

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

Vielen lieben Dank für Ihre Unterstützung in unseren Projekten und für Ihre Meldungen!
Ihr Team der Berliner Stadtwildtiere
Image
Fuchs verschwindet in einem Innenhof hinter einem Busch bei einer Treppe
21.11.2021

Bei der Siedlungsraumplanung Wildtiere einbeziehen

Städte bieten vielen Wildtieren Lebensräume, doch sind diese im Zug der Verdichtung der Siedlungsräume stark unter Druck. Würden bei der Stadtplanung auch Wildtiere und ihre Bedürfnisse einbezogen, wäre ein Neben- und Miteinander von Bevölkerung und Natur möglich und könnte besser gefördert werden. Dies ist das Ziel von Animal-Aided Design, einer Methode, die den Schutz und die Förderung von wild lebenden Tieren und Stadtplanung auf lokaler Ebene miteinander in Einklang bringen will.
Image
Rotfuchs liegt auf Waldboden und blickt in die Kamera
04.09.2021

Ein Buch für Fuchs-Fans und solche, die es werden wollen

Im neu erschienenen Buch der Berliner Wildtierbiologin Sophia Kimmig gewährt die Biologin und Fuchsforscherin spannende Einblicke in das geheime Stadt-Leben des Rotfuchses.
Image
Drei Beobachterinnen blicken mit Feldstechern von einer Brücke in Richtung eines Bachs in den Wald.
22.08.2021

Online-Konsultation zum Weißbuch Citizen Science - Strategie 2030 für Deutschland

Es gibt Neuigkeiten aus der deutschen Citizen Science-Community! Der Entwurf der Citizen Science Strategie 2030 für Deutschland im Rahmen der Bürger schaffen Wissen-AG Weißbuch ist fertig und die deutsche Citizen Science-Community ist nun eingeladen, sich mit ihren diversen Perspektiven und Expertisen an der laufenden Online-Konsultation zu beteiligen.

Image
Farbige Wildblumen auf einer Verkehrsinsel in der Stadt Zürich
30.06.2021

Kleine Biodiversitätsflächen im Siedlungsraum mit großer Wirkung

Wie eine neue Studie aus der Stadt Zürich zeigt, können kleine Grünflächen von hoher ökologischer Qualität im Siedlungsraum für die Förderung von Wildpflanzen und Insekten eine wichtige Rolle spielen.