Image
Zwei Feldhasen auf einer Wiese im Morgenlicht

Schweiz: Die Roten Listen der Säugetiere und Brutvögel sind aktualisiert

Für die Säugetiere und die Brutvögel in der Schweiz liegen aktuelle Gefährdungseinstufungen vor. Von den einheimischen Säugetierarten (ohne Fledermäuse) gelten 35% als gefährdet, bei den Brutvögeln sind es sogar 40%.
Image
Zwei Personen schauen mit dem Fernglas aus dem Fenster

Melden Sie uns Ihre Beobachtungen

Wir interessieren uns für Ihre Beobachtungen.

Aktuelle Beobachtungen

StadtWildTiere Berlin

Gemeinsam mit der Stadtbevölkerung werden Beobachtungen von Wildtieren in der Stadt gesammelt. Diese Beobachtungen werden auf dieser Plattform zusammengeführt und auf Karten dargestellt. Alle Interessierten können sich beteiligen. Zusätzlich kann man sich als StadtNaturbeobachter/in engagieren. Außerdem erhält man viele praktische Beobachtungstipps, und Informationen zur Förderung von Wildtieren und anderes mehr.
Image
Bild Stadt Berlin

VORTRAG VERSCHOBEN: „Wo die langen Ohren wohnen - Feldhase und Wildkaninchen“ für Erwachsene und Kinder.

Auch unser Partnerprojekt Wilde Nachbarn Baden-Württemberg ruft über Ostern zum Melden von Wildkaninchen und Feldhasen auf. Im Rahmen der Aktion wird es auch einen interessanten online-Vortrag geben: „Wo die langen Ohren wohnen - Feldhase und Wildkaninchen“ für Erwachsene und Kinder. Der in unserem Newsletter angekündigte Termin dafür muss leider verschoben werden auf den 17. Mai 2022 zwischen 18:15 und 19:30 Uhr.


Image
Fuchs und Hase

Melden Sie uns, „wo sich Fuchs und Hase ‚Gute Nacht‘ sagen“

Wenn sich Fuchs und Hase ‚Gute Nacht‘ sagen, muss das nicht in einer einsamen, ländlichen Gegend passieren. Berlin ist bekannt für seine vielen Wildtiere und ein Ort, an dem sich Füchse und Feldhasen tatsächlich begegnen können. STADTWILDTIERE und Wissenschaftler:innen des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (Leibniz-IZW), das Bezirksamt Lichtenberg und der Naturschutzbund NABU, Landesverband Berlin rufen Interessierte aus Berlin und Brandenburg dazu auf, Beobachtungen von Fuchs, Hase und Wildkaninchen bis 24. April zu melden.
Image
Luchs in Schneelandschaft, schaut neugierig in die Kamera

Jetzt in den Schweizer Kinos: Lynx (Luchs) - ein Film von Laurent Geslin

Der Film des Westschweizer Naturfilmers und Fotografen Laurent Geslin zeigt in spektakulären Aufnahmen das Leben der Luchse im Schweizer Jura. Die eindrückliche Wildkatze wurde in den 1970er Jahren in der Schweiz wieder angesiedelt.